0221/47447470
 

Buchwoche und Vorlesewettbewerb Deutsch 2018

Gerade an den dunklen Tagen des Jahres greifen wir gerne zum Buch, um uns von Geschichten verzaubern zu lassen. So erklärten die Deutschlehrer_innen die Woche vom 19.  bis 23. November 2018 wieder zur Buch- und Lesewoche der Kaiserin-Augusta-Schule.

Die 7a und 7c bekamen am Montag Besuch von der Schriftstellerin Astrid Frank, die aus ihrem Jugendbuch „Unsichtbare Wunden“ vorlas. In der 8b gab es einen Ausflug in die Stadtbibliothek am Neumarkt.

In allen Klassen fand jeden Tag zu Beginn der dritten Stunde für 20 Minuten das Projekt „Sustained Silent Reading“  statt, das Frau Baden organisiert hatte. Alle nahmen sich ein Buch zu Hand und lasen still darin.

Der Höhepunkt der Buch- und Lesewoche war dann am Freitag der Vorlesewettbewerb Deutsch für die Klassen 5-7. Die drei Besten im Vorlesen aus jeder Klasse traten gegen ihre Konkurrenten aus den Parallelklassen an. In den Jurys saßen Rica R., Jakob N. und Antonia F. (alle Jg. 9) sowie Frau Urban, Frau Jentgens, Herr Eberhard, Frau Dr. Rothstein, Herr Halberstadt und Frau Mimberg.

Die Deutschlehrer_innen hatten große Freude daran, dass die Kandidaten aus den Klassen 5-7 so gut auf ihre Lektüren vorbereitet waren. Niemand hatte sein Buch vergessen. Alle stellten ihre Romane verständlich vor und lasen daraus einen spannenden Auszug deutlich und sinnbetont vor. Die Entscheidung fiel den Jurymitgliedern nicht immer leicht.

Bei der Preisverleihung begrüßte Frau Matysiak das Publikum auf das Herzlichste und nahm sich Zeit, die Schüler_innen nach ihren Lesegewohnheiten zu befragen. Dabei stellte sich heraus, dass viele sehr gerne und oft Fantasy- und Abenteuerromane lesen. Die Tageszeitung hingegen spielt kaum noch eine Rolle, was die tägliche Lektüre angeht. Bei der Organisation in Halle 3 wurde Frau Mimberg von Charlotte F. und Lynn H. (beide Jg. 9) sowie von der Technik-AG unter der Leitung von Herrn Vieth verlässlich unterstützt.

Den Gewinnern des Lesewettbewerbs überreichte Frau Matysiak wertvolle Buchpreise, die Frau Fremer von der Buchhandlung Weyer in Köln-Zollstock ausgesucht hatte. Jeder Teilnehmer  bekam außerdem einen großen Schokoweihnachtsmann. Die Preise hatte der Förderverein spendiert.

Die beiden ersten Plätze im Jahrgang 5 erreichten Martin v. A. und Louisa K.; die zweiten Plätze Zoé S. und Emilia K. In den sechsten Klassen waren Mati M. und Lea G. die allerbesten Leser; Platz 2 ging an Maya L. und Jill H. Die siebten Klassen wurden erfolgreich von Julian L. und Rosa W. (beide Platz 1) vertreten; Babette H. und Janina K. konnten sich über einen zweiten Platz freuen.

Herzlichen Glückwunsch an Euch alle und weiterhin fesselndes Lesen!

Inka Mimberg

 

Schlagwörter: , , ,

 

Diesen Beitrag teilen