0221/47447470
 

Coding Cup – Auf zum Finale nach Hannover

Mit vielen guten Wünschen im Gepäck macht sich der Differenzierungskurs IT der Jahrgangsstufe 9 sowie vier Schüler der EF zusammen mit Frau Anthes und Herrn Fuchs auf den Weg nach Hannover, wo das Finale des Coding Cup 2019 stattfindet, in das es das interaktive Exponat der engagierten Schüler*innen von Jury und Publikum geschafft hat.
Im Rahmen des Summer Coding Camp auf der IdeenExpo werden unsere Schüler*innen nicht nur selbst programmieren, sondern als Coaches jüngeren Schüler*innen aus niedersächsischen Schulen beim Coding helfen.
Begleitet werden wir von einem Filmteam der größten MINT-Nachwuchsmesse, das die Präsentation der Projekte auf der großen Bühne sowie die Siegerehrung mit Digitalministerin Dorothee Bär filmisch dokumentieren wird.

Unser Projekt ist weit über die Grenzen unserer Schule wahrgenommen worden. So hat uns nicht nur die kölnmetall zusätzlich 500€ für die Fahrt gesponsert und eine Pressemitteilung verfasst, auch die IHK Köln drückt uns die Daumen für den obersten Platz des Siegertreppchens mit einem Grußwort von Christopher Meier, Geschäftsführer der Aus- und Weiterbildung der IHK Köln:

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

ihr habt es geschafft: ihr habt euch für das bundesweite Finale des Coding Cup auf der IdeenExpo in Hannover qualifiziert. Das ist eine herausragende Leistung, zu der ich euch ganz herzlich gratuliere. Ihr habt es mit einfachen Mitteln, vielen kreativen Ideen und vor allem mit viel Engagement in dieses Finale geschafft.

In dem Projekt habt ihr euch sehr praxisorientiert mit dem Thema Coding auseinandergesetzt und dafür verschiedenste technische Mittel miteinander kombiniert. Die Kombination eines Ghettoblasters mit einem Raspberry Pi mit Sonic Pi und das Ganze dann verbunden mittels RFID-Reader, finde ich super. So konntet ihr in dem Projekt bereits erste Erfahrungen im Bereich Technik und Programmierung sammeln. Diese Erfahrungen sind eine hervorragende Grundlage für euren weiteren beruflichen Weg, im Rahmen einer Dualen Ausbildung oder in einem Studium. Das Thema Coding ist aktuell eine sehr wichtige Kompetenz und wird es noch mehr in der Zukunft sein.

Neben der technischen Umsetzung habt ihr euch auch intensiv mit den europäischen Ländern auseinandergesetzt; mit deren typischen Melodien und Geräuschen. Diese Kombination finde ich sehr spannend und bin sehr angetan vom Ergebnis.

Ich freue mich sehr über eure Begeisterung für dieses Projekt und für dieses spannende Thema. Der Erfolg zeigt, dass es sich lohnt, „über den Tellerrand zu schauen“ und sich über das normale Maß hinaus zu engagieren. Die Prämierung des Publikums und der Jury ist eine tolle Bestätigung dafür.

Für das Finale in Hannover wünsche ich euch allen viel Erfolg und das notwendige Glück. Ich drücke beide Daumen, dass es am Ende für einen Platz auf dem Podest reicht; vielleicht wird es ja sogar der erste Platz!? Ihr habt es euch verdient!

Jacqueline Anthes

 

Schlagwörter: , , , ,

 

Diesen Beitrag teilen