0221/47447470
 

Die KAS siegt wieder…beim Regionalverbundfinale Jugend debattiert…

001

…am 04. Februar 2015 an der Jakob-Moreno-Schule in Gummersbach. Ungeachtet der klirrenden Kälte trat das KAS-Team Jugend debattiert am Mittwoch in bester Stimmung den Weg nach Gummersbach an. Dort debattierten insgesamt 32 Schülerinnen und Schüler der Sek I und II aus acht Schulen rund um Köln um die vorderen Plätze zu insgesamt 6 Themen wie beispielsweise „Soll ein Umweltpfand für Mobiltelefone eingeführt werden?“ oder „Sollen in Deutschland Gigaliner für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen werden?“ Hervorragend geschlagen haben sich unsere Debattanten für die Sekundarstufe I, Joschua Müller-Gerbes (8a) und Amely Störk (8b), die mit einer überragenden Leistung alle Mitstreiter aus dem Feld schlug und einen sensationellen 1. Platz in dieser Altersgruppe erringen konnte. Auch die Debattanten der Sekundar-stufe II, Mara Grote (Jg. 11) und Andi Cika (Jg. 10) verteidigten ihre Positionen souverän und rhetorisch geschickt. Ihr könnt stolz auf eure Leistung sein!

Eng002agiert unterstützt wurden die Debattanten auch von den mitgereisten Vertretern Lena Wilbertz (Jg. 11), Tessa Augstein (8b) und Emma Schuster (8c). Einen entscheidenden Beitrag zum Gelingen des gesamten RVB-Wettbewerbs leisteten dieses Jahr die Profi-Schüler-Jurorinnen Simone Resch, Valerie Dang und Karla Kristen, unsere Landessiegerin von 2014, sowie Frau Schreck, Frau Schweiß und Herr Hils, die ebenfalls Jurorenfunktionen wahrnahmen, so dass die KAS hier einige „Juroren-Lücken“ in anderen Schulen auffüllen konnte. Vielen Dank für euren Einsatz! Es war ein sehr schöner Tag mit euch und wir drücken Amely Störk alle verfügbaren Daumen, wenn sie nach einem dreitägigen Rhetorikseminar für die besten 32 aus Nordrhein-Westfalen am 20. März in Oberhausen im Landesqualifikationswettbewerb für unsere Schule auf der nächsthöheren Wettbewerbsebene für die KAS antreten darf.

Hils

 

Schlagwörter: , ,

 

Diesen Beitrag teilen