0221/47447470
 

Elternbrief, 16. September 2020

An die
Erziehungsberechtigten
und Schüler*innen
der Kaiserin-Augusta Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,


es wurde dem Gesundheitsamt der Stadt Köln am 16.09.2020 das positive Testergebnis auf das Coronavirus SARS-Co-V2 einer Schülerin in der Jahrgangsstufe Q 2 an der o.g. Schule gemeldet. Die Schülerin hatte zuletzt am 15.09.2020 den Unterricht besucht.


Wie in diesen Fällen üblich hat das Gesundheitsamt genau recherchiert, wer in dem Zeitraum, in dem eine Ansteckung hätte erfolgen können, engeren Kontakt mit der/dem Infizierten hatte, sogenannte Kontaktpersonen der Kategorie 1. Diese Personen werden entweder durch die Schulleitung oder das Gesundheitsamt hierüber informiert.

Diese tatsächlich von der Quarantäne betroffenen Schüler erhalten ein separates
Informationsschreiben.


Schüler*innen oder Mitarbeiter, die keinen solchen engen Kontakt zu der infizierten Person haben, können weiterhin die Schule besuchen und müssen auch nicht in Quarantäne. Die Grundlage für unsere Entscheidungen sind in allen Fällen die aktuell gültigen Empfehlungen des Robert Koch Institutes.


Wir führen unsere Ermittlungen schnellstmöglich und mit größtmöglicher Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit durch und bemühen uns dabei sehr, eine häusliche Quarantäne nur für die wirklich von Ansteckung gefährdeten Personen anzuordnen und somit den Schulbetrieb soweit es möglich ist, aufrecht zu erhalten. Die Schulleitung wurde von uns ausführlich informiert.


Sie können sicher sein, dass sowohl das Schulentwicklungsamt, die Schulleitung als auch wir vom Gesundheitsamt die  Sicherheit und Gesundheit der Schüler*Innen und des Personals als oberste Priorität behandeln.
Bitte beachten Sie weiterhin die empfohlenen Regeln der Hygiene (regelmäßiges Händewaschen, Einhalten der Abstandsregeln, Nieß-Etiquette etc.)

Bleiben Sie bitte gesund!

Ihr Gesundheitsamt Köln

 

Schlagwörter: ,

 

Mehr Beiträge in... Aktuelles

 
 

Diesen Beitrag teilen