0221/47447470
 

Individuelle Förderung

INDIVIDUELLE FÖRDERUNG – Fördern und Fordern an der KAS

unser Ganztagsgebäude

Die KAS nimmt den Auftrag der individuellen Förderung im Sinne des Schulgesetzes ernst. INDIVIDUELLE FÖRDERUNG wird an der Kaiserin-Augusta-Schule groß geschrieben.

Die Neujustierung des Ganztags, die mit Beginn des Schuljahres 2016/17 umgesetzt wurde, verfolgt das Ziel, die individuellen Besonderheiten jeder einzelnen Schülerin, jedes einzelnen Schülers noch stärker als bisher zu berücksichtigen.

Wir wissen, dass wir alle unterschiedliche Stärken haben und auch Bereiche, in denen wir besondere Unterstützung brauchen.

Die KAS geht jetzt noch mehr auf diese Bedürfnisse ein, um individuelle Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Individuelle Förderung findet an der KAS in sämtlichen Bereichen schulischen Lernens statt:

  1. im Regelunterricht,
  2. in den verbindlichen und nicht-verbindlichen Ergänzungsstunden,
  3. auch in zusätzlichen Förderangeboten, etwa im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften (Wahlpflicht-AGs).
DSCF8768

Lernen an der KAS

An unserem Ganztagsgymnasium verbringen junge Menschen einen Großteil ihres Tages, hier machen sie gemeinsame Lernerfahrungen und können sich gegenseitig unterstützen. Schule soll – so unser Ziel –  als ein Ort erlebt werden, an dem spannende und herausfordernde Lernsituationen für alle Schüler/innen geboten werden, aber auch als ein Ort, an dem sich die Schülerinnen und Schüler wohl fühlen und gerne aufhalten.

Dazu sollen auch die ab dem Schuljahr 2016/17 neu eingerichteten Wahlpflicht-AGs im Jahrgang 5 beitragen. Im ersten Jahr werden in diesem Rahmen die folgenden Arbeitsgemeinschaften angeboten:

Ab dem kommenden Schuljahr 2017/18 werden auch für die Jahrgangsstufen 6 und 7 Wahlpflicht-AGs angeboten werden.

Weitere freiwillige Arbeitsgemeinschaften bietet die KAS dienstags und freitags im Anschluss an den Unterricht an.

Für die Jahrgänge 7 und 8 bieten wir ab dem Schuljahr 2016/17 Förder- und Fordergruppen in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik an. In kleinen Gruppen werden nicht nur diejenigen gefördert, die ihre Kompetenzen in einem Kernfach noch ausbauen möchten, sondern auch diejenigen, die zusätzliche fachliche Herausforderungen suchen, erhalten entsprechende Anregungen. Und wer z.B. in den Natur- oder Gesellschaftswissenschaften selbstständig „forschen“ möchte, kann für einen festgelegten Zeitraum in der „Projektwerkstatt“ an einem individuellen Projekt arbeiten.

Wir haben uns auf den Weg der individuellen Förderung gemacht und freuen uns, mit allen Beteiligten unsere Erfahrungen mit dem neuen Ganztagskonzept auszutauschen.

Bei besonderem Förderbedarf wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.