0221/47447470
 

Handy aus! – Unsere neue Ordnung zu den „mobilen Endgeräten“

Ordnung zu den mobilen Endgeräten!

Für wen gilt diese Ordnung?

Für Schüler*innen der 5. und 6. Klasse gilt ein generelles Verbot von mobilen Endgeräten. Dies betrifft alle Schulgebäude und den Schulhof während der gesamten Schulzeit. Das Mitführen von mobilen Endgeräten ist erlaubt, jedoch muss es den ganzen Schultag über ausgeschaltet sein.

Die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 dürfen ihre mobilen Endgeräte nur in der einstündigen Mittagspause auf dem Schulhof benutzen. Außerhalb dieser Zeiten müssen die Geräte ebenfalls ausgeschaltet bzw. im Flugmodus sein. Beim Aufenthalt in der Georgstraße ist der Konsum von mobilen Endgeräten jederzeit, ausgenommen ist der Unterricht, erlaubt. Außerhalb dieser Zeiten müssen die Geräte ebenfalls ausgeschaltet bzw. im Flugmodus sein.

Oberstufenschüler*innen dürfen ihr mobiles Endgerät außer im Hauptgebäude Georgsplatz jederzeit, ausgenommen ist der Unterricht, verwenden. Im Hauptgebäude muss sich das Gerät zumindest im Flugmodus befinden.

Ausnahmen sind:
• Individuelle Regelungen, z.B. bei Klassenfahrten
• Durch Lehrer*innen erlaubte Benutzung von mobilen Endgeräten zu Unterrichtszwecken

Was passiert, wenn man sich nicht daran hält?

Mobile Endgeräte werden konsequent von allen Lehrer*innen abgenommen. Das eingezogene Gerät kann am selben Tag ausschließlich von den Erziehungsberechtigten/von der volljährigen Schüler*in bis zur Schließung des Sekretariats dort abgeholt werden.
Die betroffenen Schüler*innen können das Gerät selbst am nächsten Tag in der 1. Großen Pause nach Vorlage des von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben Elternbriefs (Download: Einverständniserklärung_Regelungen_mobile_Endgeräte) im Sekretariat abholen.

Mehrfache Zuwiderhandlung zieht weitere Konsequenzen nach sich.

Was verstehen wir unter mobilen Endgeräten?

Unter mobilen Endgeräten verstehen wir: Smartphone, Tablet, Spielekonsole, Smartwatch, MP3-Player, EBook Reader. Diese Aufzählung kann durch die Schulkonferenz bei Bedarf angepasst und erweitert werden.

Ausnahme in Notfällen

In Notfällen kann das Mobiltelefon zur Information von Eltern, der Polizei oder Feuerwehr
verwendet werden.

Das Verfahren wird ein Jahr nach Einführung evaluiert.

Die Ordnung zu den mobilen Endgeräten wurde im Schuljahr 2018/19 in einer Arbeitsgruppe
bestehend aus Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen erarbeitet und in der Schulkonferenz
am 26. Juni 2019 beschlossen. Sie ist ab dem 01. August 2019 gültig.

Begründung:
Wir wollen
• eine ungestörte Arbeits- und Lernatmosphäre sicherstellen;
• Pausen- und Erholungszeiten ohne mobile Endgeräte ermöglichen;
• kein Mobbing durch die Verwendung von mobilen Endgeräten ermöglichen

Download:

Einverständniserklärung_Regelungen_mobile_Endgeräte

 

Schlagwörter: , ,

 

Diesen Beitrag teilen