0221/47447470
 

„Immer kommt mir das Leben dazwischen“: Die 7a im Jungen Literaturhaus

Die KAS hat einen neuen Kooperationspartner: Das Junge Literaturhaus am Großen Griechenmarkt 39. Am Dienstag, 8.10.2019, folgte die 7a einer spontanen Einladung der JLK-Programmdirektorin zur Lesung der Jugendbuchautorin Kathrin Schrocke aus dem Buch „Immer kommt mir das Leben dazwischen“. In der humorvollen Geschichte geht es um den Siebtklässler Karl, dem im Traum sein toter Opa erscheint und ihm rät, er solle YouTube-Star werden.

Karl weiß nicht so recht, ob er das will und seine Cousins „Master“ und „Desaster“ können ihm auch nicht weiterhelfen, zumal alle drei sich schlimm in dasselbe Mädchen  verknallen. Außerdem muss Karls einsame Oma noch im Hippiehaus „Fidibus“ heimlich untergebracht werden…  Es gab viel zu schmunzeln und unser kleiner Ausflug zu Fuß ins JLK hat sich trotz des strömenden Regens gelohnt.

Nach den Herbstferien startet dann ein 10-wöchiges Literaturprojekt in einer fünften Klasse der KAS mit einer Literaturpädagogin des JLK. Sie bringt aktuelle Kinder- und Jugendbücher mit und die Klasse wird voraussichtlich eine eigene Lesung vorbereiten. Wer auch gerne einmal in eine Lesung im JLK besuchen möchte, hier geht’s zum Programm: www.junges-literaturhaus.de

Mimberg

 

Schlagwörter: , , ,

 

Diesen Beitrag teilen