0221/47447470
 

Nach den Sternen greifen – oder wie Lia das Bundesfinale Jugend debattiert 2019 gewann

Alle Kolleg*innen der KAS gratulieren dir, liebe Lia, von ganzem Herzen zu diesem großartigen Erfolg. Du hast in diesem Jahr das große Bundesfinale des Wettbewerbs Jugend debattiert am 22.06.2019 in der Urania in Berlin gewonnen. Die Freude unsererseits könnte kaum größer sein und dennoch bist du den ganzen Wettbewerb über total entspannt und cool geblieben, was uns mit einem Staunen zurücklässt.

Du hast bereits zum zweiten Mal auf der imposanten Theaterbühne der Urania vor mehreren hundert Menschen gestanden und eine Debatten-Kultur in Perfektion gezeigt. Dabei hast du dich gegen 31 Landessieger*innen aus 16 Bundesländern in den Qualifikationsrunden am Freitag, den 21.06.2019, durchgesetzt. Es ging dabei um die Fragestellungen, ob Krankenkassen die neue Testgeneration für die Fruchtwasser-Untersuchung für alle Versicherte bezahlen sollen und ob eine verbindliche CO2-Steuer eingeführt werden sollte. In beiden Debatten hast du deine Position sehr überzeugend vertreten und die Jury von dir überzeugen können.

Schon die Fragestellungen zeigen, welch hoher Anspruch an die Debattantinnen und Debattanten im Bereich der Sachkompetenz gestellt wird. Gleichzeitig hast du bewiesen, dass gerade ihr jungen Menschen differenziert und deutlich Stellung zu den entscheidenden Fragestellungen und Herausforderungen unserer Zeit beziehen könnt. Sowohl der Umweltschutz als auch die Medizinethik sind Felder, die die nachfolgenden Generationen umfassend betreffen werden. Jugend debattiert leistet somit einen wichtigen Beitrag für die Motivation zur politischen Teilhabe junger Menschen. Der politische Diskurs, der hier angestoßen wird, trägt unsere Demokratie und bildet die Basis für eine konstruktive Diskussion innerhalb Deutschlands, Europas und schließlich der Welt.

In der finalen Debatte hast du uns interessante Perspektiven zu der Streitfrage „Sollen unsere Museen Kulturgüter aus der Kolonialzeit an die Ursprungsländer zurückgeben?“ aufgezeigt und dich ganz souverän und fair in der Debatte präsentiert, was schließlich auch die Jury vollends überzeugen konnte. Dabei hat die Debatte gezeigt, dass die Abwägung des Schutzes von Kulturgütern und dem respektvollen und gerechten Umgang mit Besitztümern indigener Völker nicht nur kontrovers, sondern auch aus vielfältigen Perspektiven beleuchtet werden kann.

Lia, wir sind so mega stolz auf dich, freuen uns unheimlich mit dir und danken dir für dein Engagement!!!

Wer noch mehr über Lias Erfolg erfahren möchte, klickt bitte hier:

https://www.jugend-debattiert.de/presse/pressemitteilungen/pressemeldung/bundesfinale-2019-642/

In diesem Jahr hat der NDR einen spannenden Berichte über Jugend debattiert produziert, den wir sehr empfehlen können:

https://www.ndr.de/info/Der-Wettbewerb-Jugend-debattiert,audio529124.html

Für das Jugend debattiert Team der KAS

Nicole Schweiß und Christina Schreck

 

Schlagwörter: ,

 

Diesen Beitrag teilen