Tel.:0221/47447470
 

Schülercoaching

Was ist „Schülercoaching“?

Das Schülercoaching ist ein Angebot an Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe. Wir wollen die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen beim Lernen lernen unterstützen, ihre Lernfreude steigern und dadurch ihre individuellen schulischen Leistungen verbessern. Beim Schülercoaching geht es nicht um eine Nachhilfe im klassischen Sinne, also eine Unterstützung in einem bestimmten Fach, sondern um ein systematisches Training im Lernen lernen. Schülercoaching ist eine Lernbegleitung, bei der die lernenden Schülerinnen und Schüler selbst das Heft in der Hand behalten. Es bietet Raum, auf individuelle Schwierigkeiten und Bedürfnisse einzugehen.

Wie alles begann…

Im Februar 2009 wurde eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 8 und 9 und das Ausbildungsteam der Schule (Frau Grabosch, Heiseler, Nübling, Ortmann, Raue, Weischer, Herr Schüritz und Meinert) im Rahmen einer zweitägigen Ausbildung auf ihre Coachingaufgaben vorbereitet. Auf dem Programm standen Lerntechniken, Lernorganisation, Zeitmanagement, Energizer, Persönlichkeitsstärkung und der Ablauf des Coachings. Durchgeführt wurde die Ausbildung in den Räumen der KAS durch ein Team unter der Leitung von Frau Mesch (Dipl. Päd. am Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim).

Seit 2010 findet die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler zu Coaches im Rahmen einer zweitägigen Fahrt in die Jugendherberge nach Bad Honnef statt. Organisiert und geleitet wird das Wochenende vom Ausbildungsteam der KAS. Den Schülerinnen und Schülern bleibt in der Jugendherberge neben der inhaltlichen Arbeit auch Zeit für Kontakte untereinander, was den späteren Austausch der Coaches erleichtert.

Ablauf des Schülercoachings

Das Coaching wird von mindestens zwei Schülerinnen und Schülern der 8. bzw. 9. Jahrgangsstufe, den so genannten Coaches, in Teamarbeit durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe, die so genannten Rookies, melden sich freiwillig, jedoch verbindlich an. Die Teilnahme ist verbunden mit einer Teilnahmegebühr von 15 Euro für die Rookies. Diese fließt zu 100% direkt in das Projekt, z. B. in die Anschaffung des benötigten Materials.

Die Coachinggruppen treffen sich im zweiten Schulhalbjahr einmal wöchentlich und besprechen systematisch verschiedene Bereiche des Lernen lernens. Dabei schöpfen die Schülerinnen und Schüler aus dem Repertoire der Fortbildung, den begleitenden Materialien und ihrer persönlichen Lernerfahrung. Uns ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler jahrgangsstufenübergreifend zusammenarbeiten, sich gegenseitig motivieren und voneinander lernen. Selbstständigkeit und Spaß an der Sache spielen dabei eine große Rolle.

Erste Erfolge

Die ersten beiden Durchgänge des Projekts haben gezeigt, dass das Schülercoaching die Schülerinnen und Schüler der KAS anspricht und motiviert. So haben sich in beiden Schuljahren jeweils etwa 40 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 und 9 zu Coaches ausbilden lassen. Sie betreuten pro Schuljahr ca. 60 Rookies aus den Jahrgangsstufen 5 und 6. Auch die am Ende des Schuljahres durchgeführte anonyme Evaluation für Coaches und Rookies zeigt, dass beide Seiten die Arbeit in den Gruppen als positiv bewerten und persönlich wertschätzen.

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen und dem gezeigten Engagement der Schülerinnen und Schüler in den letzten beiden Jahren wird das Projekt Schülercoaching an der KAS fortgeführt. Im Rahmen des Projekts werden im ersten Schulhalbjahr weitere zukünftige Coaches aus der Jahrgangsstufe 8 ausgebildet, so dass im 2. Schulhalbjahr neue Coachinggruppen gebildet werden können. Die derzeit bestehenden Coachinggruppen können ihre Arbeit aus dem letzten Schulhalbjahr auch im kommenden Halbjahr fortführen.

 

Schlagwörter:

 

Diesen Beitrag teilen