0221/47447470
 

2. Tag der offenen Tür am 19.01.19 + Bericht vom1.Tag der offenen Tür

Für alle Eltern, Kinder und Interessierte, die sich im Vorfeld der Anmeldung zur weiterführenden Schule über die KAS informieren wollen, steht die Schule an zwei Samstagen zur Teilnahme am Unterricht, zur Besichtigung des Schulgebäudes und zur Beratung bzw. zum Gespräch offen. Außerdem  findet ein Beratung speziell für kommende Oberstufenschüler/Innen statt:

Informationsabend für Grundschuleltern finden am Di 27.11.18 und Do 17.01.19 jeweils um 19.00 Uhr statt.

Bericht und Bilder vom 1. Tag der Offenen Tür am 01.12.18:

Liebe Leser, am Samstag, den 01.12.18, war an der KAS der erste Tag der Offenen Tür.

Wir haben einige Kinder und Erwachsene gefragt, wie sie den Tag der Offenen Tür am 1. Dezember 2018 an der Kaiserin-Augusta-Schule fanden. „Viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt!“, sagten einige Schüler*innen und Lehrer*innen.

Um 8 Uhr 30 gab es eine Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Matysiak, den stellvertretenden Schulleiter Herrn Magdeburg und die Unterstufen-Koordinatorin Frau Dr. Rothstein. Der Chor der Oberstufe unter der Leitung von Frau Buyken hat auch wunderschön gesungen – zwei Lieder.

Der Vorführunterricht fing um 9 Uhr an und ging bis 10 Uhr 30. Die Eltern und Kinder konnten sich viele Fächer angucken. Viele KAS-Schüler*innen, die wir gefragt haben, meinten, dass der Vorführunterricht sehr lustig und toll war. „Wir singen oft im Französischunterricht, aber es war gut, einmal für Gäste im Unterricht vorzusingen“, sagte Pia. „In Mathematik haben nicht so viel zugeschaut, aber in Deutsch haben uns so viele Eltern und Kinder zugeschaut, als wir adverbiale Bestimmungen bei Frau Schreck gelernt haben. Ein Mädchen hat einen Teil seiner Sprache verloren und wir mussten dann die adverbialen Bestimmungen einsetzen und ihr damit helfen“, erklärt Marlena.

Die Leute waren total nett und freundlich, die Attraktionen wie die Mordkommission und die Chemie-Experimente kamen sehr gut an.  Es gab leckeres Essen wie süße Waffeln, Kuchen, aber auch israelische Falafel. Das einzige, was viele gestört hat, ist, dass es so unglaublich laut war, weil so ungewohnt viele Menschen zu Besuch waren und alle im Foyer und im Flur miteinander ins Gespräch kamen. „Wir unterhalten uns sonst leiser im Schulgebäude, weil wir niemanden stören wollen“, sagte Leah. Trotzdem fanden es viele sehr schön, dass wir so viele Besucher hatten, die sich sehr für unsere Schule interessierten. Außerdem gab es viele Kinder, die zeigten, was sie im Unterricht gelernt haben – interessierten Besuchern wurden Balladen vorgetragen, die Schüler*innen aus dem Wahlpflicht-Kurs Kunst-Darstellendes Spiel wanderten mit Masken herum uvm.

Ab 11 Uhr konnten die Gäste alle Fächer, die an der KAS unterrichtet werden, kennen lernen, sich über das Angebot der Schule, das nicht im Unterricht stattfindet, informieren und in vielen Fächern, wie Physik, Chemie, Erdkunde, Religion, Geschichte usw. usw. selber mitmachen. „Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich selber vor zwei Jahren bei Frau Heiseler zugeschaut habe“, sagt Jonas. „Und jetzt bin ich selber hier und Chemie ist mein Lieblingsfach.“

Loupi ; ) ,aus der AG KAS-Reporter

 

Schlagwörter: ,

 

Mehr Beiträge in... Aktuelles

 
 

Diesen Beitrag teilen