0221/47447470
 

„Future Songwriting“ – Komponieren mit Profis aus Finnland

Es war ein großes Glück – kurz vor der Schulschließung im Dezember waren alle Songs eingespielt. Hiermit ging ein dreimonatiges Kooperationsprojekt erfolgreich zuende, im zweiten Anlauf, nachdem das Projekt im Frühjahr 2020 coronabedingt hatte unterbrochen werden müssen.

Das Ergebnis sind fast 30 Songs, von den Schüler*innen der 9a, der 9d und des GK 12 Musik selbst produziert und eingesungen. Beim Komponieren der Songs sowie auch bei deren Mixing und Mastering wurden sie im Musikunterricht durch Profis unterstützt.

Möglich wurde dies durch die Teilnahme der KAS an dem von der Europäischen Kommission geförderten Kooperationsprojekt „Future Songwriting“, Teil des Programms „Kreatives Europa“. Mit dabei waren verschiedene europäische Universitäten (darunter die Universität zu Köln), Schulen aus mehreren Ländern sowie die finnische Urheberrechtsgesellschaft Teosto. Die finnischen Songwriter und Producer Janne Hiedanniemi, Tuomas Hiedanniemi und Kari Saarilahti leiteten die Schüler*innenworkshops vor Ort.

Komponiert wurde mit der App GarageBand auf IPads, punktuell auch kombiniert mit akustischen Instrumenten.

Den Abschluss des Projekts bildete ein internationales Streaming-Event, bei dem sich beteiligte Schulen, darunter auch die KAS, gegenseitig ihre Songs präsentierten.

Für alle, die mehr hören und sehen möchten, Film ab für „unsere“ Songs und die Stimmen unserer Schüler*innen auf https://vimeo.com/487234857

N. Dyllick

 

Schlagwörter:

 

Diesen Beitrag teilen