0221/47447470
 

Schulbrief vom 23. April 2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen, liebe Lehrer*innen,

im Rahmen dieser Mail informieren wir euch/Sie über die neuen Vorgaben, die ab nächsten Montag, 26. April 2021 umgesetzt werden. Die Mitteilung des Ministeriums, die uns gestern am späten Abend erreicht hat, können Sie unter folgendem Link nachlesen:

https://www.schulministerium.nrw/22042021-informationen-zum-schulbetrieb-ab-26-april-2021

Unter anderem werden wir über folgende Punkte informiert:

  • Ab Montag findet der Unterricht voraussichtlich in Form von Distanzunterricht für die Stufen 5 – EF statt.
    Konkrete Informationen zum aktuellen Verfahren können Sie unter dem oben angegebenen Link nachlesen.
  • Die Stufe Q1 gilt als Abschlussjahrgang. Präsenzunterricht findet für alle Schüler*innen dieser Stufe weiterhin statt.
  • Die Anzahl der schriftlichen Leistungsnachweise in der Sekundarstufe 1 (Klassenarbeiten in den Jahrgängen 5 – 9) wurde auf eine gesenkt. Diese kann auch durch eine “ andere gleichwertige schriftliche oder mündliche Leistungsüberprüfung ersetzen werden“. Die Fachlehrer*innen werden ihre Schüler*innen über die jeweilige Umsetzung informieren.
  • Hieraus folgt, dass der Beurteilungsbereich „Sonstige Leistungen im Unterricht“ in den Fächern mit Klassenarbeiten bei der Feststellung des Leistungsstandes entspre­chend stärker zu berücksichtigen ist.
  • Der Unterricht im Wahlpflichtbereich (Jahrgang 8/9 – DIFF) (wird im Falle von Präsenzunterricht) wieder vor Ort stattfinden.
  • Für Abiturient*innen in Quarantäne gilt, dass sie mit einem negativen Bürgertest an den Präsenzabschlussprüfungen teilnehmen dürfen. Konkrete Information erhalten Sie über die Stufenleitung.
  • Das Angebot der bisherigen Notbetreuung findet weiterhin unter den Ihnen bereits mitgeteilten Bedingungen statt.

Beste Grüße

Mirja Matysiak und Moritz Magdeburg

 

Schlagwörter: ,

 

Diesen Beitrag teilen