0221/47447470
 

Schulbrief vom 26. März 2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,


sollte das Wechselmodell auch nach den Osterferien weiter stattfinden, würde die Einteilung der Gruppen in den Präsenzunterricht wie folgt stattfinden:

Weiterhin würde nur der Unterricht vor der Mittagspause stattfinden. Voraussichtlich wird der Kiosk im Hauptgebäude während der Pausenzeiten geöffnet. Pausen werden weiterhin im Klassenverband unter Aufsicht von einer Lehrperson (teilweise auch im Klassenzimmer) stattfinden. Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern, dass Essen und Trinken ausschließlich am festen Platz im Klassenzimmer oder mit mindestens 1,5 m Abstand auf dem Pausenhof erlaubt ist.

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Entwicklungen am Ende der Osterferien.

Sobald wir weitere Informationen erhalten, werden wir dies an Sie in der gewohnten Form weiterleiten.

Testungen

Eine erste Selbsttestung aller Schüler*innen wird am Montag, 12.04.2021 und Dienstag, 13.04.2021 stattfinden. Die dafür benötigten Selbsttests wurden größten Teils bereits geliefert. Widersprüche gegen die Durchführung der Selbsttests, die bei der Stufen- oder Klassenleitung eingereicht wurden, behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Sie können diesen Widerspruch bei der Klassenleitung jeder Zeit widerrufen.

Alle Selbsttests und SCHOCO-Testungen, die an der KAS bislang durchgeführt wurden, hatten ein negatives Testergebnis.

Heute morgen haben wir erfahren, dass die Stadt Köln beschlossen hat, nach den Osterferien das Angebot des Landes durch zwei wöchentliche Lolli-Pool-PCR-Tests zu ergänzen. Nähere Informationen zum Testverfahren finden Sie unter https://schoco.org.

Auch bei diesem Testverfahren soll mit den bereits im Rahmen der Durchführung der Selbsttest bekannten Widerspruchserklärung (siehe Schulmail vom 15.03.2021) statt mit einer Einverständniserklärung gearbeitet werden. Dieses Testangebot ist zunächst auf sechs Wochen bis zum 28.05.2021 begrenzt-

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern,

Bleiben Sie gesund!

Mirja Matysiak und Moritz Magdeburg

 

Schlagwörter: ,

 

Diesen Beitrag teilen