Fall gelöst! – Agatha Christies „Mord im Orientexpress“

Nach dem Fund einer Leiche im Orientexpress ermittelt die Detektivin Mme. Poirot (Clara Grüttner) unter ihren acht extravaganten Mitreisenden. Keiner will es gewesen sein, niemand will Ratchett in seinem Abteil getötet haben, und dann bleibt der Zug auch noch in einer Schneewehe stecken…

Agatha Christies Kriminalstück „Mord im Orientexpress“ wurde am 8. Juni in Halle 3 gezeigt, und nach zwei theaterfreien Jahren war es ein besonderes Erlebnis, die spielfreudigen Schauspieler:innen des Diffkurses Darstellendes Spiel aus dem Jahrgang 9 auf der Bühne zu sehen. Die Orientexpress-Atmosphäre verdankte die Bühne den edlen Zugfenstern mit Schneelandschaft, die vom Differenzierungskurs Kunst (9) von Frau Schweiß gestaltet worden waren; auch die auffälligen Plakate entstanden in diesem Kurs.

Am Ende setzt der Zug sich wieder in Bewegung und Mme. Poirot weiß genau, um wen es sich bei ihren Mitreisenden in Wirklichkeit handelt, wer die divenhafte Mrs. Hubbard ist oder die schüchterne Schaffnerin Michelle, und sie weiß auch, wer Ratchett mir acht Messerstichen getötet hat.

Categories: Neuigkeiten